Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796

 

 

Impressionen (Augsburg + Berlin) / Presseberichte vom 25.5.2013 siehe unten

 

 

Bundesweiter "Eine Welt-Tag" am 25. Mai 2013

 

Veranstaltung in Bayern in Kooperation von Lokale Agenda 21 Stadt Augsburg, Werkstatt Solidarische Welt e.V., Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. sowie dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) / Engagement Global.

 

Die Veranstaltung am 25. Mai 2013 in Augsburg war die bayerische Veranstaltung im Rahmen des bundesweiten "Deutschen Entwicklungstages".

Das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. begrüßte die Grundidee eines bundesweiten Eine Welt-Tages. Jedoch wurden u.a. die im "Top-Down-Ansatz" vom BMZ verkündete Entstehung, die Namensgebung, die Terminierung und Ausgestaltung sowie die kostenträchtige Durchführung (gemäß Bundestagsdrucksache vom 26.2.2013 mindestens 2,6 Mio Euro - davon allein 1,6 Mio Euro für die "zentrale" Veranstaltung in Berlin) kritisiert. Obwohl die Zivilgesellschaft die eigentliche Zielgruppe der Veranstaltung am 25. Mai 2013 war, wurde sie erst spät in die eigentliche Planung einbezogen. Eine Welt-Arbeit in Deutschland wird leider zunehmend verstaatlicht. Trotz dieser ungünstigen "Ausgangsbedingungen" unterstützte das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. die Grundidee und wollte die Eine Welt-Arbeit vor Ort in Augsburg mit der Kooperation am 25. Mai 2013 stärken.

Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. distanziert sich von BMZ-Öffentlichkeitsarbeit zum 25. Mai 2013

Das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. distanziert sich ausdrücklich von der Öffentlichkeitsarbeit zum 25.5.2013. Diese haben die staatliche Durchführungsorganisation Engagement Global und das BMZ zu verantworten. Das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. - obwohl angeblich gleichberechtigter Partner der Veranstaltung in Augsburg - hat die Materialien vor Veröffentlichung nur teilweise zur Ansicht erhalten bzw. diesen nicht zugestimmt. Als besonders peinlich wird das BMZ-Plakat zum 25. Mai 2013 empfunden (wurde vor Erscheinen nicht ansatzweise abgestimmt): das hier vermittelte Afrikabild widerspricht der Eine Welt-Arbeit des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. fundamental. Obwohl am 25.5. angeblich ein "modernes Afrikabild" vermittelt werden soll, werden durch das Plakat u.a. die Rohstoffsicherung für Deutschland sowie Afrika als eine Art Naturpark in den Vordergrund gerückt. Erinnerungen an koloniale Afrika-Vorstellungen werden geweckt.  

Bild in größerer Auflösung: Bild (1 MB)

Presseberichterstattung (Auswahl) / Korrespondenz:

Bericht der Tagesthemen vom 25.5.2013 (2:47 Minuten) - Beitrag über Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. erhältlich.

taz vom 24.5.2013: www.taz.de/Niebel-und-der-Deutsche-Entwicklungstag/!116765/

Zeit vom 23.5.2013: www.zeit.de/2013/22/entwicklungspolitik-dirk-niebel

Weltsichten: http://www.welt-sichten.org/brennpunkte/13115/viel-geld-fuer-ein-strohfeuer

Tagesspiegel (Berlin) vom 26. Mai 2013: http://www.tagesspiegel.de/berlin/deutscher-entwicklungstag-in-berlin-schwarze-kuenstler-weisse-experten/8256044.html

taz berichtet über den 25.5. in Saarbrücken - Irritationen bzgl. "Entwicklungsland Deutschland" - hier.

Brief Afrika-Rat e.V. (Berlin) an BMZ - hier.

Brief EPIZ-Berlin an BMZ - hier.

Brief Nord Süd Forum München e.V. an BMZ - hier.

Brief Perugruppe München an BMZ - hier. BMZ-Antwort hier.

Impressionen vom Eine Welt-Tag am 25.5.2013 in Augsburg

Fotos: Werkstatt Solidarische Welt e.V.

Impressionen vom Eine Welt-Tag am 25.5.2013 in Berlin

Fotos: Erich Köpp