Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796
info@eineweltnetzwerkbayern.de

9. Runder Tisch Bayern: Kommunen und Eine Welt - Nachhaltigkeit in der öffentlichen Beschaffung

"Faire Bälle für Bayerns Schulen und Vereine"

Donnerstag, 20. November 2014, 14.00 - 16.30 Uhr 

Landshut, Rathaus (Altstadt), Plenarsaal. Programm / Einladung hier zum Download.

 

Impressionen:

Sensibilisiert für die miserablen Herstellungsbedingungen von Fußbällen besteht bei Schulen und Vereinen zunehmend der Wunsch, Bälle zu nutzen, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit sowie unter Einhaltung von sozialen und ökologischen Kriterien produziert wurden. Was aber müssen Kommunen und andere Akteure beachten, wenn sie für ihre Schulen fair gehandelte Bälle verwenden möchten?

Als eine der inzwischen rund 65 bayerischen Kommunen, die einen Beschluss gegen ausbeuterische Kinderarbeit in der öffentlichen Beschaffung gefasst haben, lud die Stadt Landshut in Kooperation mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. zum 9. "Runden Tisch Bayern: Kommunen in der Eine Welt - Nachhaltigkeit in der öffentlichen Beschaffung" ein. In der Veranstaltung wurde insbesondere auf das Beispiel der Stadt München verwiesen, die - basierend auf einem entsprechenden Stadtratsbeschluss - den städtischen Schulen fair gehandelte Bälle zur Verfügung gestellt und eine Rahmenvereinbarung zum Kauf von fair gehandelten ausgehandelt hat (vgl. www.kommunen-einewelt.de). Dafür wurde die Stadt München 2014 mit dem "Bayerischen Eine Welt-Preis" ausgezeichnet.

Hintergrund: Ob für Güter, Dienstleistungen oder Bauaufträge, Kommunen geben große Summen aus, um ihre Verwaltungsaufgaben zu erfüllen und Leistungen für ihre BürgerInnen zu erbringen. Als Großverbraucher können sie ihre gewichtige Marktstellung zu einer Umorientierung von Kosummustern nutzen, und als verantwortungsbewusste Verbraucher agieren, die soziale und ökologische Anliegen in öffentliche Ausschreibungen integrieren. In einigen Kommunen nehmen Aspekte der Nachhaltigkeit in der Beschaffung bereits einen hohen Stellenwert ein. Diese Vorreiter fungieren als Vorbild für BürgerInnen und andere öffentliche Auftraggeber.

 

 Info:

Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., Dr. Alexander Fonari, info@eineweltnetzwerkbayern.de