Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796

Forum "SeniorInnen und Eine Welt"

Wer sind wir?

In fast allen Mitgliedsgruppen des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. übernehmen ältere Menschen freiwillig und ehrenamtlich die unterschiedlichsten Aufgaben. Auf diese Weise nehmen sie aktiv am gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen Leben teil, bringen ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrungen ein.

In der Arbeit des Eine Welt Netzwerks Bayern e.V. heißt dies konkret, ältere Menschen haben maßgeblich Einfluss auf folgende Schwerpunkte:

  • Globalisierung menschlich gestalten,
  • den Fairen Handel fördern (incl. bio-regional-fair),
  • Partnerschaften im In- und Ausland pflegen,
  • zum besseren Verständnis der Menschen beitragen,
  • in der Bildungsarbeit die Ziele der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit weitergeben, das lebenslange Lernen erkennen,
  • Globales Lernen fördern, die Nord-Süd-Zusammenhänge einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich machen.

Unsere Aufgaben

Die älteren Menschen erreichen in der alltäglichen Arbeit und bei den unzähligen Aktionen und Bildungstagen viele Menschen. Das Engagement kann somit andere Seniorinnen und Senioren ermutigen, ihre Fähigkeiten nicht brachliegen zu lassen.
Dies hilft mit, das Altersbild in der Gesellschaft zu verändern. Es zeigt den jüngeren Generationen, dass die "Alten" in vielfältiger Weise zur menschlichen Gestaltung und Entwicklung dieser Gesellschaft beitragen.
Gerade die "Eine Welt Gruppen" leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration ausländischer MitbürgerInnen.
Seniorinnen und Senioren sind vor allem in der Weltladenarbeit die tragenden Kräfte. Aber auch die Kontaktpflege in den bestehenden Partnerprojekten liegt ihnen am Herzen. Sie bringen ein:

  • Erfahrung, Wissen und Können,
  • große soziale Kompetenz,
  • Kommunikationstalent,
  • Verantwortungsbewusstsein,
  • Zuverlässigkeit,
  • Begeisterung.

Unser Engagement

Weltläden müssen heute professionell geführt werden. Bildungsarbeit ist wichtiger denn je. Die Vernetzung im In- und Ausland bedarf neuer Kenntnisse und Fähigkeiten wie z.B. den Umgang mit neuen Technologien, Bildungsarbeit, Spracherwerb für die Kontakte zu den Projektpartnern. Dazu sind – wie wir feststellen konnten - ältere Menschen in hohem Maße bereit. Viele Mitgliedsgruppen des Eine Welt Netzwerks Bayern geben dazu gute Beispiele.

Nicht zuletzt ist das Engagement für die älteren Menschen selbst eine erfüllende Aufgabe. Sie schafft Zufriedenheit und Freude, die auf die Familien und die Freunde ausstrahlt und sogar gesundheitliche positive Auswirkungen mit sich bringt.

Plakate / Roll-UPs

Die Plakate / Roll-UPs werden bei verschiedenen Infoständen jedes Jahr präsentiert und regen zu Gesprächen und Diskussionen an.

Auf dem Plakat / Roll-UP ganz links sind stellvertretend für viele Mitgliedsgruppen zwei Bereiche des Engagements dargestellt:

  • Arbeit in einem Weltladen (hier Schwabmünchen)
  • Arbeit in einem Partnerland (hier Afrikahilfe Schondorf)

Die Beispiele auf dem rechten Plakat / Roll-UP zeigen auf, dass sich Menschen aller Altergruppen für Partnerschaft und faire Bedingungen einsetzen - sei es der Schulweltladen (Buchloe) oder die Begegnungen im In- und Ausland (Begegnung mit Ostafrika, mit Gästen in München).

Die Roll-UPs können (bei Selbstabholung) von den Mitgliedsgruppen kostenlos ausgeliehen werden. Sie sind jeweils mit einem Stellsystem ausgestattet und in einer Tasche verpackt und können mit der Post verschickt werden. Versandkostenpauschale: 20,00 Euro.

Download (PDF 273 KB) Download II (PDF 170 KB)

Kontakt

Forum "SeniorInnen - Eine Welt"
Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
info@eineweltnetzwerkbayern.de