Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796
info@eineweltnetzwerkbayern.de

Eine Welt-Promotorin für Unterfranken: Shiloe Mokay

 

Region: Regierungsbezirk Unterfranken

seit 1.1.2017

angesiedelt: bei der "Initiative Eine Welt e.V. Würzburg"

Kontakt: mokay@weltladen-wuerzburg.de

Tel.: 0176 432 152 19

aktueller Rundbrief 1/ 2017 zum Download

22.9.2017, Würzburg: Nachhaltigkeitsmesse

Am Freitag, 22. September 2017, veranstalten die Tagungshäuser des Bistums Würzburg mit Unterstützung der Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, Shiloe Mokay, eine Nachhaltigkeitsmesse. Diese findet von 9.00 bis 18.00 Uhr im Burkardushaus (Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, Würzburg) statt. Für die Tagungshäuser des Bistums Würzburg ist der Begriff der Nachhaltigkeit bereits weithin gelebte Praxis. Ökologie, Ökonomie und Soziales sind feste Bestandteile ihres Wirtschaftens und Arbeitens. Dabei haben sie vor allem das Wohlergehen ihrer Gäste, ihrer Mitarbeitenden und ihre Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung im Blick. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsmesse soll ein Einblick gegeben werden in das tägliche Denken und Arbeiten der Tagungshäuser des Bistums Würzburg. InteressentInnen sind eingeladen, sich über nachhaltige Beschaffung zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Es gibt ein buntes Programm, verschiedene Impulsvorträge und zahlreiche Aussteller.

15. März 2017, Mömlingen: Treffen der Weltläden "Untermain"

Die Weltläden am Untermain – Aschaffenburg, Erlenbach, Kleinwallstadt, Klingenberg, Miltenberg, Mömlingen und Sulzbach – trafen sich am 15. März 2017 in Mömlingen. Shiloe Mokay, Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, stellte ihre Arbeit vor. Die Anwesenden waren sehr interessiert an ihrer Arbeit - Vernetzung vor Ort konnte gestärkt werden.

13. März 2017, Eltmann: Weltladentreffen

Am 13. März 2017 trafen sich in Eltmann erstmals die Weltläden aus dem Landkreis Haßberge: Ebern, Eltmann und Haßfurt. Das Treffen wurde initiiert von der Eine Welt-Promotorin für Unterfranken und wurde mit Unterstützung von Frau Müller-Förtsch vom Weltladen Eltmann auf den Weg gebracht. Ziel des Treffens war es, die Weltläden miteinander zu vernetzen und zur Zusammenarbeit zu ermutigen. Die Eine Welt-Promotorin stellte ihre Arbeit vor und erläuterte ihre Ideen für eine Vernetzung bzw. Zusammenarbeit im Landkreis. Alle Anwesenden werteten das Treffen als vollen Erfolg. Der nächste Termin wurde für den kommenden Juli in Ebern vereinbart. Die Schwerpunkte werden Fairtrade-Schulen und -Städte sowie gemeinsame Aktionen sein.

23.2.2017, Hammelburg: Frobenius-Gymnasium als Fairtrade-Schule ausgzeichnet

Am 23.2.2017 wurde das Frobenius-Gymnasium in Hammelburg als Fairtrade-Schule ausgzeichnet. Sie ist damit nach der Jakob-Kaiser-Realschule die zweite derart ausgezeichnete Schule in Hammelburg. Die Stadt im Landkreis Bad Kissingen ist bereits seit dem 19. Juli 2014 Fairtrade-Town. Das Frobenius-Gymnasium hat alle fünf Kriterien mehr als erfüllt, um eine Fairtrade-Schule zu werden. Die Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, Shiloe Mokay, war bei der Auszeichnung anwesend und übergab die Urkunde. Zahlreiche Ehrengäste waren auch dabei: Der 1. Bürgermeister der Stadt Hammelburg, Armin Warmuth, Vertreterinnen vom Weltladen Hammelburg und die Vertreterin der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe. Die Auszeichnungsfeier begann mit einer Percussionsgruppe der Schule und endete mit dem Schulchor, einem Quiz zum Thema Fairtrade und einer Fairkostung eines kleinen Imbiss.