Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796
info@eineweltnetzwerkbayern.de

Eine Welt-Promotorin für Unterfranken: Shiloe Mokay-Rinke

 

 

Region: Regierungsbezirk Unterfranken

seit 1.1.2017

angesiedelt: bei der "Initiative Eine Welt e.V. Würzburg"

Kontakt: mokay@weltladen-wuerzburg.de

Tel.: 0176 432 152 19

aktueller Rundbrief 3 / 2017 zum Download hier

24. Oktober 2017, Würzburg: MultiplikatorInnenschulung "Handy"

Am 24. Oktober findet zusammen mit Mission EineWelt eine MultiplikatorInnenschulung zum Thema "Handy" statt. Die Schulung richtet sich an Weltläden und MultiplikatorInnen, die sich mit dem Thema Handy auseinandersetzen möchten, um Bildungskonzepte umzusetzen. Einladung hier.

5. Oktober 2017, Bad Brückenau: Vernetzungstreffen Unterfranken Fairtrade-Towns

Vernetzungstreffen unterfränkischer Fairtrade-Städte, -Gemeinden und -Landkreise am 5.10.2017, 14.00 - 17.30 Uhr, in Bad Brückenau. Das Treffen wird veranstaltet von der Stadt Bad Brückenau in Zusammenarbeit mit Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke und mit Unterstützung von Transfair e.V. - Einladung hier.

29. September 2017, Bad Kissingen: Promotorin bei Bildungskonferenz

Bildungskonferenz "Integration - Bildungswege für Neuzugewanderte". Fachtagung offen für alle BürgerInnen sowie Fachleute aus Bildung, Politik und Verwaltung. Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke wird die bildungspolitischen Kisten von Mission EineWelt und Brot für die Welt zum Thema "Flucht" vorstellen und einen Vortrag zum Globalen Lernen halten. Für Lehrkräfte kann die Veranstaltung als dienstliche Fortbildung anerkannt werden. Weitere Infos hier. Anmeldung über bildungsbuero@kg.de. 

22.9.2017, Würzburg: Nachhaltigkeitsmesse

Am Freitag, 22. September 2017, veranstalten die Tagungshäuser des Bistums Würzburg mit Unterstützung der Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, Shiloe Mokay, eine Nachhaltigkeitsmesse. Diese findet von 9.00 bis 18.00 Uhr im Burkardushaus (Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, Würzburg) statt. Für die Tagungshäuser des Bistums Würzburg ist der Begriff der Nachhaltigkeit bereits weithin gelebte Praxis. Ökologie, Ökonomie und Soziales sind feste Bestandteile ihres Wirtschaftens und Arbeitens. Dabei haben sie vor allem das Wohlergehen ihrer Gäste, ihrer Mitarbeitenden und ihre Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung im Blick. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsmesse soll ein Einblick gegeben werden in das tägliche Denken und Arbeiten der Tagungshäuser des Bistums Würzburg. InteressentInnen sind eingeladen, sich über nachhaltige Beschaffung zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Es gibt ein buntes Programm, verschiedene Impulsvorträge und zahlreiche Aussteller. Vorläufiges Programm hier.

14. Juli 2017, Lohr am Main: Schulung mit FerienbetreuerInnen

Am 14. Juli 2017 traf sich Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke mit zehn FerienbetreuerInnen des Jugendzentrums und einem Bildungsreferenten des Weltladens Lohr. Während der Ferienbetreuung im Sommer möchte das Jugendzentrum die Themen "Plastik" und "Kleidung" mit den Kindern thematisieren. Shiloe Mokay-Rinke stellte die Bildungskisten "Meine Plastik-Welt" des Eine Welt-Ladens Neumarkt und "Globalisierung im Kleiderschrank" von Mission EineWelt vor.

12. Juli, Würzburg: Unsere Wahl wirkt auch global!

Am 12. Juli 2017, fand im Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg ein Kandidatencheck zur Bundestagswahl 2017 statt. Die Veranstaltung wurde zusammen vom Eine Welt-Forum Würzburg mit Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke organisiert. Die fünf Themen des Abends waren: Entwicklungspolitik, Rüstungspolitik, Agrarpolitik, Flüchtlingspolitik und Klimapolitik.

5. Juli 2017, Veitshöchheim: Fachtagung Werteerziehung in der Kindertageseinrichtung

In Kooperation mit dem Landratsamt Würzburg war Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke am 5.7.2017 zusammen mit dem Weltladen Würzburg mit einem Stand zum Thema Nachhaltigkeit in der Kita bei der 20. Fachtagung "Ziele, Wege, Stolpersteine: Werteerziehung in der Kindertagesstätte" vertreten. 600 KindergartenerzieherInnen hauptsächlich aus den Landkreisen Würzburg, Aschaffenburg, Haßberge, Miltenberg und Kitzingen waren anwesend. Am Infostand gab es Vorschläge für fair produzierte Spielzeuge, Kuscheltiere, Instrumente, Kleidung, Bücher und Aktivitäten zum Thema (inklusive Flyer "Nachhaltig einkaufen in der Kita").

4. Juli 2017, Würzburg: mainfränkisches Ladentreffen

Beim mainfränkischen Ladentreffen am 4.7. in Würzburg standen der gemeinsame Auftritt bei der bevorstehenden Mainfrankenmesse, das Portal "Bayern EineWelt" sowie eine MultiplikatorInnenschulung zum Thema Handy im Vordergrund. Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke machte einen Vorschlag für das Standkonzept. Das Thema wird „Bayern gegen ausbeuterische Kinderarbeit“ sein. Die MultiplikatorInnenschulung zum Thema Handy wird am 24. Oktober 2017 stattfinden.

3. Juli 2017, Ebern: Treffen der Weltläden im Landkreis Haßberge

Beim 2. Treffen der Weltläden im Landkreis Haßberge waren die Weltläden Elrmann, Ebern und Haßfurt vertreten. Thema waren Fairtade-Towns, Fairtrade-Schools sowie die Arbeit mit Kitas. Es gibt derzeit noch keine Fairtrade-Towns im Landkreis und nur eine Fairtrade-School in Eltmann. Bei den TeilnehmerInnen des Treffens bestand großes Interesse, die Themen Fairer Handel, bio und regionaler und nachhaltiger Konsum zu verbreiten. Das nächste Treffen findet im November 2017 in Haßfurt statt.

29. Juni 2017, Aschaffenburg: Gespräch im Landratsamt

Am 29. Juni war Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke zu Gast im Landratsamt Aschaffenburg. Der Landkreis möchte als fünfter Fairtrade-Landkreis in Unterfranken ausgezeichnet werden. In ihrer Präsentation gab Mokay-Rinke u.a. einige Ideen zu Aktivitäten im Bereich nachhaltiger Beschaffung oder im Bildungsbereich. Künftig soll der Gastronomiebereich besondere Aufmerksakeit erhalten.  

27. Juni 2017, Eltmann: Vorstellung Fairtrade-Town-Kampagne

Am 27. Juni war Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke nach Vorarbeit von Weltlladenmitarbeiterin Müller-Förtsch und auf Einladung von Bürgermeister Michael Ziegler zur Stadtratssitzung eingeladen. Sie berichtete dem Stadtrat von der Kampagne Fairtrade-Towns.

Der Stadtrat stimmte anschließend einstimmig für eine Bewerbung.

3. Juni 2017, Würzburg: entwicklungspolitisches Frühstück

Am 3. Juni organisierte der Weltladen Würzburg ein entwicklungspolitisches Frühstück mit Dr. Bärbel Kofler MdB (Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik u. Humanitäre Hilfe), Georg Rosenthal MdL, Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay-Rinke und Kathi Petersen, entwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Eine kleine Gruppe aus aktiven BürgerInnen aus den Bereichen Eine Welt u. Flüchtlingshilfe nahm teil bzw. diskutierte lebhaft.

Mai 2017: Initiative für faire Bälle im Landkreis Würzburg

Der Landkreis Würzburg und Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay bieten Informationen zu fairen Bällen. Hintergrundinformationen zur Initiative siehe hier. Weitere Infos zu fairen Bällen siehe hier.

10. Mai 2017, Bad Kissingen: Besuch im Landratsamt

Am 10. Mai 2017 besuchte Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay das Landratsamt Bad Kissingen. Dort traf sie sich mit dem Team des Bildungsbüros und hielt eine Präsentation zum Globalen Lernen. Eine Zusammenarbeit wurde angekündigt und Shiloe Mokay wurde zur Bildungskonferenz des Landkreises am 29. September 2017 in Hammelburg eingeladen. Ziel ist es, LehrerInnen im Landkreis über Globales Lernen zu informieren und die Zusammenarbeit zu konkretisieren.

27. April 2017, Würzburg: Gespräch im Landratsamt

Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay war am 27.4.2017 zu Gast beim Landratsamt in Würzburg. Initiiert wurde die Einladung über die "Initiative Eine Welt e.V." aus Würzburg. Der Würzburger Landkreis ist seit dem 19. Februar 2017 als Fairtrade-Landkreis ausgezeichnet. Shiloe Mokay hat Möglichkeiten im Kontext "Koordination kommunaler Entwicklungspolitik" vorgestellt. Außerdem wurde eine Zusammenarbeit im Bereich Aktionen für Schulen vereinbart. Zudem wurde Shiloe Mokay zur Bürgermeisterarbeitstagung am 11. Oktober 2017 eingeladen. Ziel ist es, noch mehr Gemeinden und Städte im Landkreis für nachhaltige Beschaffung sowie für Fairen Handel zu gewinnen.

26. April 2017, Bad Neustadt: Rezertifizierung als Fairtrade-Town

Am 26. April 2017 wurde Bad Neustadt erneut als Fairtrade Stadt zertifiziert. Die Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, Shiloe Mokay, übergab die Urkunde an Herrn Michael Feiler, den Tourismus-Stadtmarketing-Chef für Bad Neustadt. Neben Pressevertretern waren Mitglieder aus der Fairtrade Lenkungsgruppe und dem Weltladen anwesend. Nach der Zertifizierung nahm sich Shiloe Mokay die Zeit für ein Treffen mit der Lenkungsgruppe, um über die zukünftige Zusammenarbeit zu sprechen.

25. April 2017, Schweinfurt: Gespräch im Landratsamt

Am 25. April 2017 war Shiloe Mokay, Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, zu Gast im Landratsamt Schweinfurt. Der Landkreis ist seit dem 6. April 2017 Fairtrade Landkreis. Der Termin am 25.4. wurde organisiert von der Steuerungsgruppe der Fairtrade Gemeinde Werneck. Shiloe Mokay hielt eine Präsentation über ihre Arbeit, nachhaltige Beschaffung in Kommunen, Bildungsaktionen, Gatronomie und darüber, wie andere Kommunen für die Fairtrade-Idee gewonnen werden können. Die Eine Welt-Promotorin freut sich auf die künftige Zusammenarbeit.

4. April 2017, Aschaffenburg: beim Nord-Süd-Forum Aschaffenburg e.V.

Am 4. April 2017 stellte Eine Welt-Promotorin Shiloe Mokay ihre Arbeit bei der Jahreshauptversammlung des Nord-Süd-Forums Aschaffenburg vor. Für die Eine Welt-Gruppen wichtig waren die Gewinnung neuer Mitglieder (vor allem junge Menschen), mehr Kontakt zu Schulen und Partnerschaftsarbeit. Shiloe Mokay bot dem Forum dafür ihre Unterstützung an.

15. März 2017, Mömlingen: Treffen der Weltläden "Untermain"

Die Weltläden am Untermain – Aschaffenburg, Erlenbach, Kleinwallstadt, Klingenberg, Miltenberg, Mömlingen und Sulzbach – trafen sich am 15. März 2017 in Mömlingen. Shiloe Mokay, Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, stellte ihre Arbeit vor. Die Anwesenden waren sehr interessiert an ihrer Arbeit - Vernetzung vor Ort konnte gestärkt werden.

13. März 2017, Eltmann: Weltladentreffen

Am 13. März 2017 trafen sich in Eltmann erstmals die Weltläden aus dem Landkreis Haßberge: Ebern, Eltmann und Haßfurt. Das Treffen wurde initiiert von der Eine Welt-Promotorin für Unterfranken und wurde mit Unterstützung von Frau Müller-Förtsch vom Weltladen Eltmann auf den Weg gebracht. Ziel des Treffens war es, die Weltläden miteinander zu vernetzen und zur Zusammenarbeit zu ermutigen. Die Eine Welt-Promotorin stellte ihre Arbeit vor und erläuterte ihre Ideen für eine Vernetzung bzw. Zusammenarbeit im Landkreis. Alle Anwesenden werteten das Treffen als vollen Erfolg. Der nächste Termin wurde für den kommenden Juli in Ebern vereinbart. Die Schwerpunkte werden Fairtrade-Schulen und -Städte sowie gemeinsame Aktionen sein.

23.2.2017, Hammelburg: Frobenius-Gymnasium als Fairtrade-Schule ausgzeichnet

Am 23.2.2017 wurde das Frobenius-Gymnasium in Hammelburg als Fairtrade-Schule ausgzeichnet. Sie ist damit nach der Jakob-Kaiser-Realschule die zweite derart ausgezeichnete Schule in Hammelburg. Die Stadt im Landkreis Bad Kissingen ist bereits seit dem 19. Juli 2014 Fairtrade-Town. Das Frobenius-Gymnasium hat alle fünf Kriterien mehr als erfüllt, um eine Fairtrade-Schule zu werden. Die Eine Welt-Promotorin für Unterfranken, Shiloe Mokay, war bei der Auszeichnung anwesend und übergab die Urkunde. Zahlreiche Ehrengäste waren auch dabei: Der 1. Bürgermeister der Stadt Hammelburg, Armin Warmuth, Vertreterinnen vom Weltladen Hammelburg und die Vertreterin der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe. Die Auszeichnungsfeier begann mit einer Percussionsgruppe der Schule und endete mit dem Schulchor, einem Quiz zum Thema Fairtrade und einer Fairkostung eines kleinen Imbiss.