Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
„Bildung trifft Entwicklung“
Metzgplatz 3
86150 Augsburg
Tel.: 0821 / 650 72 936
Mo. - Do. 10:00 - 15:00

"Bildung trifft Entwicklung" in Bayern

Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Aktuelles:

Erstes Vernetzungstreffen für BtE-Referent:innen im Jahr 2023

Thema Methodenvielfalt

Wann? Samstag, 04. Februar 2023

Wo? In München – EineWeltHaus

Anmeldung: bis 30.01.2023 an bte@eineweltnetzwerkbayern.de

Weitere Details könnt ihr hier  einsehen.
Besucht auch unsere Unterseite Fortbildungen und Vernetzungstreffen, um über weitere Angebote informiert zu sein.

Herzliche Einladung zur Weltuni zum Thema "Weltherrschaft(en) und nachhaltige Entwicklung in Zeiten der Krise"

am 10.+11. Februar 2023 im Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg und online

Auch in diesem Jahr sind wir als Kooperationspartnerin dabei.

Das Programm der Weltuni umfasst Vorträge und Workshops zu folgenden Themen:

  • Weltherrschaft(en) und Machtverschiebungen. Entwicklungspolitische Perspektiven auf die Geschichte und aktuelle Situation (Peter Wahl, attac / Gründungsmitglied von attac und WEED e.V.)
  • Nachhaltige Entwicklung in Zeiten der Krise – Handlungsmöglichkeiten der Zivilgesellschaft (Dr. Boniface Mabanza Bambu, Kirchl. Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA), Heidelberg)
  • „Chinas Machtinteressen und Folgen für eine nachhaltige Entwicklung“ (Paul Kohlenberg, Referent im Asienreferat der Heinrich Böll Stiftung und ehemaliger Leiter des Stiftungsbüros in Peking (2019-2022))
  • Weltweite verbindliche Umwelt- und Sozialstandards – Chancen eines EU-Lieferkettengesetzes und UN binding treaty! (Gisela Voltz, entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Mission EineWelt, Nürnberg)
  • Perspektiven aus dem Globalen Süden: Eingeklemmt zwischen den Interessen der Starken? (Dr. Boniface Mabanza Bambu, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA), Heidelberg)
  • Feministische (Außen-)politik als Ausweg aus multiplen Krisen? (Prof. Uta Ruppert, Politikwissenschaft und politische Soziologie mit dem Schwerpunkt Globaler Süden unter besonderer Berücksichtigung der Geschlechterverhältnisse | Feminismus and/of the Global South, Uni Frankfurt) 
  • Nachhaltige Entwicklung in Zeiten der Krise ist möglich! (Felix Bornheim, Referent für das Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. - Bildung trifft Entwicklung)

 

Weitere Infos mission-learning.org/weltuni2023/

Flyer hier zum download.


 

Was ist das Programm "Bildung trifft Entwicklung" in Bayern?

Das Programm „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) engagiert sich deutschlandweit für ein Lernen, das Brücken zwischen globalen Zusammenhängen und den Lebenswelten der Lernenden schlägt. Dafür ist seit 2017 eine der acht Bildungsstellen des bundesweiten Programms beim Eine Welt Netzwerk Bayern angesiedelt.

Die Bildungsstelle in Bayern unterstützt Sie gern bei der Konzeption von Veranstaltungen und Projekttagen. Unsere Bildungsveranstaltungen eignen sich für Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Universitäten, Einrichtungen der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung sowie jede andere interessierte Gruppe. Unsere Referent:innen passen Inhalt und Methodik der Bildungsveranstaltungen an die jeweilige Zielgruppe an.

BtE will in Deutschland zu einer nachhaltigen, sozialverantwortlichen Gestaltung von Globalisierung beitragen. Es bezieht sich auf die Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen und den Beitrag des Globalen Lernens, eine zukunftsfähige Entwicklung für alle zu schaffen.

 

Unsere Basis: Globales Lernen

„Die Schwierigkeit ist nicht, neue Ideen zu finden, sondern den alten zu entkommen…“                         

 (J. M. Keynes)

Eine nachhaltige Entwicklung bedeutet Veränderung und letztere erfordert ein Umdenken! Mit unseren Veranstaltungen wollen wir Transformationsprozesse anstoßen und begleiten.Globales Lernen als transformatives Lernen steht daher als zentrales Prinzip im Mittelpunkt des Programms "Bildung trifft Entwicklung" in Bayern.

Globales Lernen blickt aus sozialer, ökologischer, ökonomischer, kultureller und politischer Perspektive auf die Welt und geht methodisch ganzheitlich vor. Es stellt eine Verbindung zwischen dem Weltgeschehen und dem eigenen Leben her und zeigt Möglichkeiten auf, sich selbst aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen.

Globales Lernen wird bei BtE durch die Erfahrungen der Referent:innen aus der sogenannten Entwicklungszusammenarbeit, aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und mit Menschen, die aus Ländern des globalen Südens stammen, gestaltet.

Das aktuelle Faltblatt zum Programm in Bayern finden Sie hier.


 

Rückblick

Vernetzungstreffen in Augsburg zum Thema "Bildungskisten" im November 2022

Einblicke in das Vernetzungstreffen finden sich hier.

Lehrkräfte-Fortbildung am 27. Oktober 2022 im CPH Nürnberg

Hier sehen Sie das Ergebnis des Graphic-Recording der Veranstaltung.

Für weitere Informationen zur Veranstaltung schauen Sie hier vorbei.

Vernetzungstreffen in Regensburg zum Thema "Nachhaltigkeitspfad der Stadt Regensburg" im Oktober 2022

Einblicke in das Vernetzungstreffen finden sich hier.

Referent:innen Fortbildung in Bayreuth

Einblicke in die Fortbildung finden sich hier.

 

Austausch mit Parl. Staatssekretärin Dr. Bärbel Kofler MdB über BtE

Im Rahmen der Bayerischen Eine Welt Tage konnten wir uns mit Dr. Bärbel Kofler MdB (Parl. Staatssekretärin im BMZ) über unser Projekt austauschen und unsere Bedarfe besprechen.


Bildung trifft Entwicklung ist ein bundesweites Programm, das getragen wird von:
dem Entwicklungspädagogischen Informationszentrum (EPiZ) Reutlingen, dem Eine Welt Netz NRW e.V. in Münster, dem Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V. (EWNT), dem Institut für angewandte Kulturforschung e.V. (ifak) in Göttingen, dem Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. und Engagement Global gGmbH. (www.bildung-trifft-entwicklung.de

 

Das Programm "Bildung trifft Entwicklung" wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung