Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Metzgplatz 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796

Forum Globales Lernen in Bayern

Die Jury des Nationalkomitees für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" hat das "Forum Globales Lernen in Bayern" als offizielles "Dekade-Projekt" ausgezeichnet.

Das 2004 gegründete "Forum Globales Lernen in Bayern" ist eine bayernweite Plattform mit VertreterInnen aus Pädagogik, Wissenschaft, Verwaltung, Eine Welt und Elternverbänden zur Verbreitung Globalen Lernens. Inhaltliche Grundlage bildet die 2010 verabschiedete "Erklärung zum Globalen Lernen" (PDF, 58 kB), ein bayerischer Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das Forum Globales Lernen in Bayern wird vom Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. koordiniert.

Globales Lernen bedeutet dabei Bildungsarbeit, die den Blick und das Verständnis der Menschen für die Realitäten der Welt schärft und sie zum Einsatz für eine gerechtere, ausgewogenere Welt mit Menschenrechten für alle aufrüttelt. Globales Lernen umfasst entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Menschenrechtserziehung, Nachhaltigkeitserziehung, Bildungsarbeit für Frieden und Konfliktprävention sowie interkulturelle Erziehung, also die globalen Dimensionen der staatsbürgerlichen Bildung (Quelle: 'Maastrichter Erklärung').

ReferentInnenempfehlungen zum Themenkomplex Globales Lernen finden Sie im Rahmen unseres Programms "Bildung trifft Entwicklung", bei den bayerischen Eine Welt-Stationen sowie auf unserer ReferentInnenliste.

"Bildung trifft Entwicklung" in Bayern

Im Oktober 2017 startete die Regionale Bildungsstelle "Bildung trifft Entwicklung" in Bayern mit Sitz in Augsburg. Wir vermitteln ReferentInnen mit authentischen Erfahrungen aus dem "Globalen Süden" zu Themen des Globalen Lernens. Mehr Infos hier.

 

 

9.7.2021, Augsburg: bayernweites "Fairtrade-School-Treffen"

Freitag, 9. Juli 2021, ca. 11.00 - 13.30 Uhr, in Augsburg im "Kongress am Park" in Kooperation mit TransFair e.V.

11.00 Uhr: Begrüßung und Update Kampagne Fairtrade-Schools"

11.45 - 13.15 Uhr: parallele Workshops (weitere Infos im Frühjahr 2021)

 

Die Teilnahme ist für Fairtrade-Schools in Bayern kostenlos. Max. 10 SchülerInnen pro Schule - max 150 TeilnehmerInnen insgesamt. Die Teilnahme unter 18 Jahren ist nur in Begleitung einer Aufsichtsperson möglich. Anmeldung erforderlich!

Anmeldung durch die Lehrkräfte ab sofort an info@eineweltnetzwerkbayern.de

 

Für Lehrkräfte von Fairtrade-Schools gibt es am Freitag, 9.7.2021, 11.45 - ca. 12.30 Uhr, ein paralleles Vernetzungstreffen.

 

Direkt im Anschluss beginnen am gleichen Ort die "Bayerischen Eine Welt-Tage" 2021.

 

Rückfragen:

Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., Dr. Alexander Fonari, info@eineweltnetzwerkbayern.de Tel. 089 / 350 40 796

Die Veranstaltung wird gefördert von TransFair e.V. sowie aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und von den bayerischen (Erz-)Diözesen.

 

 

 

 

10.7.2020: virtuelles Angebot für Lehrkräfte von "Fairtrade-Schools"

Freitag, 10. Juli 2020, 15.00 - 16.30 Uhr: bayernweites "Fairtrade-School-Vernetzungstreffen" in Kooperation mit TransFair e.V. - Weitere Infos hier

Präsentation von Transfair e.V. hier zum Download

Präsentation von "Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. / Bildung trifft Entwicklung Bayern" (www.bte-bayern.de zum Download hier

3.7.2020: virtuelles Angebot für "Fairtrade-Schools"

Das für Freitag, 3. Juli 2020, 11.00 - 13.30 Uhr, in Augsburg im "Kongress am Park" geplante bayernweite "Fairtrade-School-Vernetzungstreffen" in Kooperation mit TransFair e.V. fällt "coronabedingt" leider aus. Stattdessen gibt es am 3.7.2020, 11.00 - 12.30 Uhr, ein virtuelles Angebot (über "Zoom") für Fairtrade-Schools. Download hier.

11.00 - 12.30 Uhr - parallele Workshops (Angebot über Zoom):

1. Pfr. Gisela Voltz / Sophie Meineke, Mission EineWelt: "Globales lernen digital - Dein Handy eine Rohstoffkatastrophe?"

2. Susann Neumann, Bildung trifft Entwicklung Bayern: "Für ein Klima der Gerechtigkeit - climate justice"

3. Kevin Brown, Bildung trifft Entwicklung Bayern: "Nachhaltige Ernährung im Jahr 2020"

4. Christina Pauls, Bildung trifft Entwicklung Bayern: "Moderne Sklaverei - Wie fair sind globale Arbeitsverhältnisse?"

5. Anita Hauzenberger, Bildung trifft Entwicklung Bayern: "Palmöl"

Die Teilnahme ist für Fairtrade-Schools in Bayern kostenlos. Anmeldung durch die Lehrkräfte ab sofort an  bte@eineweltnetzwerkbayern.de

 

Für Lehrkräfte von Fairtrade-Schools gibt es am Freitag, 10.7.2020, ab 15.00 Uhr, einen virtuellen Austausch (Zoom). Weitere Infos hier - Anmeldung unter info@eineweltnetzwerkbayern.de

Rückfragen: Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., Dr. Alexander Fonari, info@eineweltnetzwerkbayern.de Tel. 089 / 350 40 796

Die Veranstaltung wird gefördert von TransFair e.V. sowie aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und von den bayerischen (Erz-)Diözesen.

 

 

 

 

"Globale Entwicklung" soll stärker in Schulen verankert werden

Die Schule soll Kinder und Jugendliche künftig stärker auf Themen der globalen Entwicklung vorbereiten. Darauf hat sich die Kultusministerkonferenz in Berlin mit der Bundesregierung verständigt. Aus einem gemeinsamen Projekt ist dafür ein "Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung" (PDF, 2,5 MB) entstanden (vormals Referenzcurriculum genannt), der als Grundlage für die Entwicklung von Lehrplänen genutzt werden kann. Zweite (erweiterte) Auflage vom Juni 2015 - Download

Portal Bayern - Eine Welt

Viele Schulen, Kommunen und Kirchengemeinden in Bayern haben Partnerschaften mit sogenannten "Entwicklungsländern". Auf den Seiten des Portals Bayern - Eine Welt erfahren Sie, wer mit wem zusammenarbeitet und welche Verbindungen zwischen Bayern und der Welt bestehen.

"Bildung für nachhaltige Entwicklung" bei Lehrer-Online

Hintergrundinformationen und Unterrichtmaterialien für alle Fächer / Schularten – in Kooperation mit Transfer-21 und der Deutschen UNESCO-Kommission bietet Lehrer-Online: www.lehrer-online.de/bne.php

Praxisanregungen für Lehrkräfte

An der Münchner Ludwig-Maximilians-Universitätwird seit einigen Jahren im Rahmen des Lehramtsstudiums ein Einführungssseminar in das Konzept des Globalen Lernens angeboten. In diesem Kontext entstandene Praxisanregungen siehe hier.

Bayerischer Bildungskongress Globales Lernen 2020

"Bayerischer Bildungskongress Globales Lernen 2020" am 29.10.2020 in Augsburg: siehe www.kongress-globaleslernen.de.

Bay. "Arbeitskreis Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Der Arbeitskreis "Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bayern" versucht, die Umsetzung des Leitbildes der nachhaltigen Entwicklung im Bildungsbereich zu begleiten. Der Arbeitskreis möchte den Dialog aller gesellschaftlichen Gruppen, die an der Gestaltung von Bildungsprozessen beteiligt sind, fördern und die Akteure der Lebens- und Arbeitsbereiche, die in Bayern für eine Bildung zur nachhaltigen Entwicklung Verantwortung tragen, vernetzen. Die vielfältigen Sichtweisen der Arbeitskreisinstitutionen auf die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005 - 2014) wurden in einem bay. "Aktionsplan zur UN-Dekade" zusammengefasst. Dieser Aktionsplan sollte eine Grundlage sein, auf der Zivilgesellschaft und Staat über Ressort- und Disziplingrenzen hinweg in Dialog treten. 

"Bay. Aktionsplan zur UN-Dekade 2009" - Download hier

"Bay. Aktionsplan zur UN-Dekade 2012" - Download hier

Bisher arbeiten im Forum Globales Lernen in Bayern mit:

(in alphabetischer Reihenfolge)

Kontakt:

Forum Globales Lernen in Bayern
c/o Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Metzgplatz 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796
www.eineweltnetzwerkbayern.de
info@eineweltnetzwerkbayern.de