Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Weiße Gasse 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796

Eine Welt-Regionalpromotorin für "Oberbayern-Süd": Claudia Wiefel

 

Region: Landkreise Starnberg, Landsberg am Lech, Weilheim/Schongau, Bad Tölz/Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen

seit 1.1.2017

angesiedelt bei: "Indienhilfe e.V." (Herrsching)

Kontakt: claudia.wiefel@indienhilfe-herrsching.de

Tel.: 08152 - 99 99 514

 

 

Aktueller Rundbrief

Download hier

14. Dezember 2018, Herrsching: MultiplikatorInnenschulung Globales Lernen

MultiplikatorInnenschulung Globales Lernen für HortbetreuerInnen. Nachdem das Angebot der Schulung im Globalen Lernen bei einer Hortleiterbesprechung des Landkreises Starnberg im Sommer 2018 auf großes Interesse gestoßen war, findet nun im Dezember die erste Schulung für HortbetreuerInnen in der Region "Oberbayern-Süd" statt Weitere Infos hier.

13. Dezember 2018, Penzberg: Multiplikatorenschulung im Globalen Lernen an der Mittelschule Penzberg

Mehr Informationen bei der Promotorin Claudia Wiefel und demnächst hier.

 

13. November 2018: Schulung zu nachhaltiger Beschaffung in Kirchengemeinden in evang.-luth. Dekanat Bad Tölz

Mehr Informationen bei der Promotorin Claudia Wiefel und demnächst hier.

3. November 2018, Tutzing: Weltladen-Regional-Treffen

Treffen am Samstag, 3. November 2018, 10.00 - 14.30 Uhr, im Roncallihaus der Pfarrei St. Joseph (Tutzing). Weitere Informationen hier sowie bei Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel.

11. Oktober 2018, Bad Tölz: Partnerschaftstreffen

Am Donnerstag, 11. Oktober 2018 waren Partnerschaftsgruppen aus dem Oberland nach Bad Tölz (Pfarramt) eingeladen zum Partnerschafstreffen mit dem Schwerpunkt "Spendenwerbung / Öffentlichkeitsarbeit". Referentin war Dr. Marie-Carin von Gumppenberg. Nach dem Vortrag blickten die anwesenden Gruppen selbstkritisch auf ihr eigenes Spendenmaterial. Alle konnten viel für ihre Arbeit mitnehmen und freuen sich auf den weiteren Austausch 2019. Weitere Informationen zum Download hier

4. Oktober 2018, Geretsried: Auszeichnung Realschule zur Fairtrade-School

Regionalpromotorin Claudia Wiefel zeichnete am 4. Oktober 2018 die Realschule Geretsried als Fairtrade-Schule aus. Es ist damit die erste Fairtrade-Schule im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Weitere Schulen mögen dem Beispiel der Realschule folgen. Der bei der Auszeichnung anwesende Bürgermeister Michael Müller versprach, dass sich nun auch die Kommune um die Auszeichnung als Fairtrade-Town bewerben werde.

12. Juli 2018, Weilheim: Vernetzungstreffen Fairtrade-Towns Oberland

Bereits zum zweiten Mal trafen sich zahlreiche VertreterInnen von Fairtrade-Gemeinden im gesamten Oberland. Gastgeber war die Fairtrade-Town Weilheim. Die TeilnehmerInnen tauschten sich über ihre jeweiligen Aktivitäten aus. Danach führte eine Referentin vom Projekt "Lernen durch Engagement" der Ehrenamts-Stiftung Gute Tat in München in die Frage der Gewinnung junger Menschen ein. Sie zeigte u.a. auf, wie und warum/wann SchülerInnen sich ehrenamtlich engagieren. Auch die betreuende Lehrkraft sowie ein Schüler der Fairtrade-Realschule Tutzing waren der Einladung gefolgt und konnten die Diskussion als Vertreter der Zielgruppe wunderbar ergänzen. Die TeilnehmerInnen entwickelten viele Ideen, die sie nun in ihre Gruppen tragen und freuen sich schon auf das nächste Treffen.

9. Juli 2018: Initiativkreis für eine faire Metropolregion München

Auf Einladung des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. und mit Unterstützung der Eine Welt-Promotorinnen Claudia Wiefel / Viktoria Soder trafen sich am 9. Juli 2018 im Münchner EineWeltHaus VertreterInnen von Kommunen, Weltläden und Fair Trade Town-Steuerungsgruppen aus der Metropolregion München zur "Initiative für eine faire Metropolregion München". Ziel ist es, dass sich die "Europäische Metropolregion München" für Fairen Handel gewinnen und anschließend als faire Metropolregion auszeichnen lässt.

4. Juli 2018, Landkreis Starnberg: HortleiterInnendienstbesprechung u. Globales Lernen

Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel konnte am 4. Juli bei der Besprechung der HortleiterInnen des Landkreises Starnberg einen Einblick in Globales Lernen vermitteln. Am Beispiel des "Bananenparcours" wurden Methoden und Inhalte Globalen Lernens erläutert. Die TeilnehmerInnen wünschten sich am Ende der Veranstaltung für Herbst 2018 eine Schulung für HortbetreuerInnen zum Globalen Lernen.

17. Juni 2018, Landkreis Starnberg: faires Fußball- u. Radl-Event

Bei schönstem Wetter hielten ca. 40 Vereinsmannschaften aus der Region Starnberg nicht nur den Fair Play-, sondern auch den Fair-Pay-Gedanken hoch. Der (bald) faire Landkreis Starnberg hatte mit dem FT Starnberg 09 und der Eine Welt-Promotorin eingeladen. Gekickt wurde mit fairen Bällen und Zuschauer und Trainer informierten sich am Stand der Badboyz Ballfabrik über die fairen Bälle. Viele dieser Vereine testen die fairen Bälle inzwischen und einige Vereine haben schon größere Mengen fürs Training bestellt. Doch auch das vielfältige Angebot der Verbraucherzentrale, des Radlvereins ADFc mit E-Bikes zum Probieren sowie der Bildungsstand von der Eine Welt-Station der Indienhilfe Herrsching waren gut besucht.

16. Mai 2018, Tutzing: LehrerInnenfortbildung Globales Lernen

LehrerInnenfortbildung "Eine Welt-im Klassenzimmer": Einen ganzen Tag beschäftigten sich Lehrkräfte von Realschulen in Oberbayern mit Themen Globalen Lernens. Sie lernten mehr über das Konzept und seine Verortung in den Lehrplänen und probierten Methoden wie das Weltspiel, das Eisbären-Spiel und andere, direkt einsetzbare und interaktive Spiele aus. Insbesondere das Thema faire IT und die vielfältigen Möglichkeiten der Bearbeitung mit den Schülern sowie die Fülle an Quellen für Unterrichtsmaterialien beeindruckten sie. Alle Teilnehmer empfanden die ReferentInnen Frau Matschke und Herrn Steinbrink als mitreißend, höchst kompetent und freuen sich schon auf weitere dieser Angebote bzw. die Umsetzung mit den eigenen SchülerInnen. Die Fortbildung fand in Kooperation mit dem Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Oberbayern-West statt. Weitere Infos hier 

19. April 2018, Tutzing: Frühjahrstreffen der Weltläden im Oberland

Auch beim dritten Treffen der Weltläden im Oberland kamen wieder viele Weltladen-MitarbeiterInnen nach Tutzing. Neben dem Austausch über die Arbeit und Herausforderungen der einzelnen Läden widmete sich die Gruppe den Ausführungen der Referentin Kirstin Wolf zum Thema "Jugendliche für die Weltladen-Arbeit gewinnen". Im Anschluss wurde noch intensiv über die Gestaltung weiterer Treffen und die Möglichkeiten der Stärkung der Kooperation der Läden untereinander gesprochen. Der Weltladen Tutzing und die Regionalpromotorin danken für das tolle Engagement und freuen sich schon auf das Treffen im Herbst. Einladung 19.4. hier. 

14. März 2018, Geretsried: LehrerInnenfortbildung Globales Lernen

Am 14.3. fand an der Grundschule am Isardamm in Geretsried auf Initiative von Eine Welt-Regionalpromotorin Claudia Wiefel eine LehrerInnenfortbildung "Eine Welt im Klassenzimmer" für Grund- und Mittelschulen im Landkreis Bad Tölz mit den ReferentInnen Marita Matschke und Christoph Steinbrink statt. Nach einer Systemischen Einführung in die pädagogischen Prinzipien Globalen Lernens wurden verschiedene Spielmethoden und -ansätze erprobt und kulturell geprägte Denk- und Handlungsmuster entlarvt. Alle TeilnehmerInnen waren begeistert von der Fülle der Möglichkeiten und wünschten sich mehr solcher Fortbildungen. Einladung hier.

13. März 2018, Gauting: Inhouse-Schulung zu nachhaltiger Beschaffung

Am 13.3.2018 kamen Verwaltungsangestellte der Gemeinde Gauting zusammen, um sich über rechtliche Grundlagen nachhaltiger Beschaffung in Kommunen zu informieren. Referentin Vivien Führ erläuterte, wie die aktuellen Vergaberichtilinien eine sozial- und umweltverträgliche Beschaffung unterstützen. Ebenso stellte sie Beispielprodukte vor und zeigte auf, worauf in der Vergabepraxis zu achten ist bzw. wie Kommunen konkret nachhaltige Produkte einfordern können. Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel hatte die Veranstaltung zusammen mit dem Umweltreferenten von Gauting initiiert und freut sich auf die weitere Begleitung der Gemeinde.

9. Januar 2018, Tutzing: Vorstellung FTT-Kriterien in Gemeinderat

Auf Anfrage der 2. Bürgermeisterin von Tutzing stellte Eine Welt-Regionalpromotorin Claudia Wiefel zusammen mit der Umweltbeauftragten des Landkreises Starnberg, Frau Anderer-Hirt, den Mitgliedern des Gemeinderates Tutzing die Fairtrade-Town-Kampagne sowie die Bewerbungskriterien vor. Die anschließende Diskussion mündete in einen einstimmigen Beschluss zur Bewerbung als Fairtrade-Town. Regionalpromotorin Claudia Wiefel wird den Prozess weiter unterstützen.

7. Dezember 2017, Herrsching: MultiplikatorInnenschulung

Am 7.12.2017 fand in Herrsching der Workshop "Eine Welt im Klassenzimmer" in der Realschule Herrsching statt. Die langjährig erfahrenen ReferentInnen Marita Matschke / Christoph Steinbrink präsentierten Methoden u. Grundlagen Globalen Lernens. Gemeinsam wurde im "Weltspiel" Bevölkerungsanteil u. Einkommen auf den verschiedenen Kontinenten entdeckt. Die Lehrkräfte konnten viel Informationsmaterial u. Ideen mitnehmen, um mit ihren SchülerInnen aus anderer Perspektive auf globale Herausforderungen zu schauen.

29. November 2017, Starnberg: Steuerungsgruppen-Vernetzungstreffen

Zum 29.11. lud Eine Welt-Regionalpromotorin Claudia Wiefel erstmals alle Fair Trade Towns der Region "Oberbayern-Süd" nach Starnberg ein. Zahlreich erschienen Gemeinde- als auch ehrenamtliche VertreterInnen sowie Gruppen, die sich gerade mit ihrer Gemeinde im Bewerbungsprozess befinden. Zum gegenseitigen Kennenlernen wurden erfolgreiche Projekte sowie Herausforderungen besprochen. Transfair-Referentin Carina Bischke stellte Möglichkeiten der Unterstützung von Kommunen und Referent Robert Weber, Gründer der Bad Boyz Ballfabrik, u.a. faire FIFA-zertifizierte Bälle für die Stadt München vor. U.a. auch die Kommune Penzberg hat bereits einen eigenen fairen Ball über Bad Boyz erstellt. Das nächste Treffen soll im Juni 2018 stattfinden. Mehr Infos zum 29.11.2017 hier.

14. November 2017, Landsberg: 1. Partnerschaftstreffen Oberbayern-Süd

Zum ersten Treffen für Partnerschaftsvereine in "Oberbayern-Süd" kamen kirchliche Eine Welt-Gruppen, eingetragene Vereine und VerteterInnen des Weltladens Landsberg, dessen Förderverein verschiedene Projekte unterstützt. Einige von ihnen sind bereits seit Jahrzehnten aktiv, andere fangen gerade erst an. Unter dem Motto "Partnerschaft auf Augenhöhe" machten sich die Teilnehmenden in einer ersten Analyse ihrer Arbeit einen Eindruck über ihre Arbeitsweise. Referentin Eva-Maria Heerde-Hinojosa diskutierte mit der Gruppe über "gute und nachhaltige" Partnerschaftsarbeit. Alle waren sich einig, dass es in 2018 eine Fortsetzung braucht. Mehr Infos hier

17. Oktober 2017, Tutzing: 2. Regionaltreffen der Weltläden im "Oberland"

Gemeinsam mit dem Weltladen Tutzing lud die Regionalpromotorin zum 2. Mal in diesem Jahr alle Weltläden in Oberbayern-Süd zum Austausch- und Vernetzungstreffen ein. Es wurde offen über die Herausforderungen gesprochen und mit Hilfe von Fair Handels-Beraterin Annegret Lueg in einer "Zukunftswerkstatt" Stärken und Schwächen sowie Chancen der Weltladen-Arbeit untersucht und Visionen für die Zukunft entwickelt. Impulse zur stärkeren thematischen Vernetzung, zu neuen Initiativen in der Bildungsarbeit und Einbeziehung junger Menschen wurden gesetzt sowie konkrete Handlungsschritte geplant. Und auch der Austausch kam nicht zu kurz. Einladung hier.

13. Oktober 2017, Fürstenfeldbruck: Treffen mit Ministerialbeauftragtem

Herr Fischer, der Ministerialbeauftragte für alle Realschulen in Oberbayern-West, und seine Kollegin, Frau Walther, nahmen sich am 13.10.2017 Zeit, die Arbeit von Regionalpromotorin Claudia Wiefel und die Kooperationsmöglichkeiten, mit denen die Ziele im LehrplanPlus erreicht werden können, kennenzulernen.  Multiplikatorenschulungen für die 80 Realschulen der Region sollen in Zukunft in Kooperation sowohl für Lehrkräfte als auch für FachbetreuerInnen der Lehrkräfte stattfinden. Auch wird die Regionalpromotorin dieses Angebot bei einer der nächsten Schulleiter-Dienstbesprechungen vorstellen.

14. September 2017, Penzberg: Treffen Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe

Regionalpromotorin Claudia Wiefel nutzte die Gelegenheit des Steuerungsgruppentreffens, um die Mitglieder und die Arbeit der Penzberger Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe kennen zu lernen. Hierzu gehört u.a. ein Konzert mit fairem Frühstück am 28. Oktober in der Stadthalle Penzberg. Die Steuerungsgruppe besteht aus VerteterInenn aller Religionen und findet zusammen mit dem Umweltarbeitskreis statt. Die Jugendgruppen der jeweiligen Kirchen helfen bei Aktionen mit. Die Promotorin stellte ihre Arbeit und Möglichkeiten der Zusammenarbeit vor. An einem Steuerungsgruppen-Vernetzungs-Treffen zeigten die TeilnehmerInnen großes Interesse.

12. September 2017, Bad Tölz: Schulleiter-Dienstbesprechung

Bei der landkreisweiten Schulleiterdienstbesprechung des Schulamtes Bad Tölz trafen sich ca. 50 SchulleiterInnen von Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Auf Einladung des Schulamtsleiters stellte Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel sich und ihre Arbeit vor. Hier ging sie besonders auf das Angebot der Multiplikatorenschulungen für Lehrkräfte, die Vermittlung von ReferentInnen für Projekttage sowie die Beratung bei der Beantragung von Fördermitteln ein. Alle Schulleiter waren interessiert, weitere Informationen zu diesen Themen zu erhalten. Ein Kick-off-Workshop in Kooperation mit dem Schulamt ist im Frühjahr 2018 geplant.

12. September 2017, Herrsching: Auftakt zur fairen Regionalschokolade

Am 12.9.2017 luden der AK EineWelt / die Steuerungsgruppe der Fair Trade-Town Herrsching und Regionalpromotorin Claudia Wiefel zum ersten Treffen für das Projekt einer fairen Regionalschokolade der Fair Trade-Aktiven im Fünf-Seen-Land ein. VertreterInnen von Steuerungsgruppen, bio-regional-fairen Läden, Umweltzentren und des regionalen Wirtschafts- und Tourismusförderers folgten der Einladung. Eine Auswahl möglicher Kooperationspartner wurde vorgestellt. Zudem wurde über Auswahlkriterien und mögliche weitere TeilnehmerInnen diskutiert. Insgesamt war das Treffen ein voller Erfolg. Mehr demnächst hier.

28. Juli 2017, Garmisch Partenkirchen: Treffen mit Bildungskoordinatorin

Am 28. Juli 2017 traf sich Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel mit der Bildungskoordinatorin und der Beauftragten für Bildung Geflüchteter, um Möglichkeiten der Kooperation im Bereich Globalen Lernens zu besprechen. Die Promotorin lernte die Arbeit in der Bildungsregion kennen und präsentierte ihre Arbeitsschwerpunkte. Eine Vernetzung und Zusammenarbeit für MultiplikatorInnenschulungen wurde vereinbart und Ideen für weitere Bildungs- und Aktionsformate entwickelt.

20. Juli 2017, Feldafing: Auftaktveranstaltung für fairen Landkreis Starnberg

Immer mehr Gemeinden im Landkreis Starnberg schließen sich der guten Sache an und wollen sich aktiv für den Fairen Handel einsetzen. Bei der Auftaktveranstaltung für die Gründung eines fairen Landkreises begrüßte Landrat Roth am 20. Juli in Feldafing viele Interessierte aus Gemeinden, Kirchen, Schulen und der Zivilgesellschaft. Auch der Bürgermeister von Feldafing, der selbst Teil der jüngst gebildeten Steuerungsgruppe ist, ließ es sich nicht nehmen, die TeilnehmerInnen zu seinem bio-regional-fairen Suppenkochen einzuladen. Im Landkreis sind nun neben Feldafing auch Krailing und das gesamte Würmtal auf dem Weg zur Fair Trade-Gemeinde. Die Kreisstadt Starnberg und Tutzing haben bereits einen entsprechenden Beschluss gefasst. Die Gemeinden Andechs und Pöcking zeigen Interesse. Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel stellte Möglichkeiten der Unterstützung vor.

11. Mai 2017, Gauting: "Fair Trade-Tag"

Jährlich feiert die Stadt Gauting ihre Auszeichnung als Fairtrade-Town mit einem "Fair Trade-Tag". In diesem Jahr gab es zusätzlich einen besonderen Anlass. SchülerInnen Gautinger Schulen sowie VertreterInnen von Sportvereinen freuten sich über faire Bälle, die ihnen von der Bürgermeisterin überreicht wurden. Viel Anklang fand auch die Kleidertauschaktion. In einem Vortrag informierte anschließend die Eine Welt-Regionalpromotorin über fairen Handel und stellte ihre Arbeit in der Region sowie den geplanten fairen Landkreis Starnberg vor. 

4. April 2017, Weilheim: Weltladen-Regionaltreffen Oberland

Über großen Andrang beim Regionaltreffen der Weltläden in Weilheim am 4.4.2017 freute sich Eine Welt-Regionalpromotorin Claudia Wiefel. Die Regionalpromotorin stellte die "Fair Trade Town-Initiative" vor und ermutigte dazu, sich als Weltladen aktiv in den kommunalen Steuerungsgruppen zu beteiligen. Zudem bot sie an, zusammen mit interessierten Läden ein nachhaltiges Konzept zur Gewinnung und Einbindung junger MitarbeiterInnen, vor allem im Bereich der Bildungsarbeit, zu entwickeln und bei Finanzierungsmöglichkeiten zu beraten. Frau Listl vom Weltladen Schongau berichtete über die Stärken und Erfolge des Iller-Lech-Kreis-Weltladenverbunds. Das Treffen war für alle ein Gewinn, besonders auch Dank des offenen Erfahrungsaustausches der 32 TeilnehmerInnen zu Themen wie Lage, Finanzierung und Gewinnung junger Mitarbeiter. Am Ende waren sich alle einig, weiterhin an Regionaltreffen teilnehmen und ihre Arbeit gemeinsam weiterentwickeln zu wollen.

7. März 2017, Seefeld: Auftakt zum fairen Landkreis Starnberg

Eine Welt-Promotorin Claudia Wiefel folgte der Einladung des Starnberger Landrats Roth zur Teilnahme an der Bürgermeister-Sitzung des Landkreises. Zusammen mit Frau Lüst, der Leiterin des Hofladens und Vereins Öko & Fair Gauting, stellte sie Ihre Arbeit als Promotorin sowie die Idee und Kriterien für einen fairen Landkreis Starnberg vor. Die Idee erhielt viel Zuspruch und einige Gemeinden zeigten sich bereit, sich auf den Weg zur fairen Kommune zu machen. Besonders überzeugen konnte das Argument, auch jungen Menschen durch verschiedene Aktionen rund um das Thema Fair Trade die Zusammenhänge und das Ungleichgewicht im globalen Handel näher zu bringen. Die Eine Welt-Promotorin freut sich darauf, weitere Gemeinden im Landkreis Starnberg auf dem Weg zur Fairtrade Town zu unterstützen und so dem Ziel eines fairen Landkreises näher zu kommen.