Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Metzgplatz 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796

Sechster Runder Tisch Bayern: Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen

Alexander Fonari / Michael Reder / Norbert Stamm (Hg.)
Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Institut für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
März 2012

Die Publikation ist vergriffen.

Die hervorgehobenen Artikel stehen zum Download als PDF-Dateien zur Verfügung.

Inhalt

Alexander Fonari & Michael Reder & Norbert Stamm 
Vorwort
7
Franz Maget (Vizepräsident des Bayerischen Landtags)
Grußwort
13
Johannes Wallacher (Inst. für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie, München)
Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen: Von der rein strategischen Gewinnmaximierung zu einer umfassenderen Sicht von unternehmerischem Erfolg
17
Rolf Bösinger (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
Die CSR-Strategie der Bundesregierung
29
Michael J. Inacker (METRO GROUP)
Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen – Lieferketten nachhaltig gestalten, offene Gesellschaften stärken, mit Werten wachsen
37
Klaus Lindner (Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie)
Der Code of Conduct der Textil- und Modeindustrie
45
Ludwig Schick (Erzbischof von Bamberg)
Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen: Das Erzbistum Bamberg als Beispiel
49
Friedel Hütz-Adams (Südwind-Institut)
Verantwortung fängt beim Rohstoff an
55
Anna Stetter (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Effektive Konfliktregulierung im Diamantensektor? Der Kimberley-Prozess und seine Fallstricke
75
Simone Miller & Manfred Santen (Greenpeace)
Schluss mit schmutziger Wäsche
89
Elisabeth Strohscheidt & Uwe Kleinert (Misereor; Werkstatt Ökonomie)
„Due Diligence“ – nun auch für die Menschenrechte? Perspektiven menschenrechtlicher Sorgfalt in der Spielzeugindustrie
95
Bernhard Seidenath (Mitglied des Bayerischen Landtags)
Corporate Social Responsibility stärkt unsere Soziale Marktwirtschaft - sowohl die Unternehmen als auch die Gesellschaft profitieren
103
Alexander Klier (DGB-Bildungswerk München)
Mit der ISO Norm 26.000 zu einer gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen?
119
Carmen Schnaidt & Vivien Führ (EarthLink e.V.)
FAIRantwortlich handeln – globale Verantwortung mittelständischer Unternehmen
135
Doris Läer (GTZ)
Der Runde Tisch Verhaltenskodizes – ein Multi-Stakeholderforum zu Sozialstandards und CSR
139

Vorstellung der herausgebenden Institutionen


Institut für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie in München
149

Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München
151