Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
Metzgplatz 3
86150 Augsburg
Tel.: 089 / 350 40 796

Programm 2021 - Bayerische Eine Welt-Tage

Freitag, 09. Juli 2021  -  13.30 bis 21.00 Uhr

  • 14.30 Uhr Eröffnung und Begrüßung mit Melanie Huml, MdL, Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales, bayerische "Eine Welt-Ministerin" und mit Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth MdB
  • Online-Angebote der Fair Handels-Organisationen
  • Infoshops von Eine Welt-Bildungsakteuren - und Partnerschaftsorganisationen
  • 19.30 Uhr Wein-Fair-Kostung- auf der Suche nach Südafrikas besten fairen Weinen

Samstag, 10. Juli 2021  - 10.00 bis 21.00 Uhr

  • 13.00 Uhr Improtheater:
    "Impro vernetzt - spontan, unterhaltsam, unerwartet" - Eine Welt voller Geschichten - 100% nachhaltig! - Ein kultureller Leckerbissen mit den beiden Improvisationsschauspielern Karin Krug und Andreas Wolf, Fastfood Theater München. Erwarten Sie das Unerwartete!
  • Online-Angebote der Fair Handels-Organisationen
  • Infoshops von Eine Welt-Bildungsakteuren - und Partnerschaftsorganisationen
  • 19.00 Uhr Filmgespräch Das Neue Evangelium (Film steht als Stream zur Verfügung)

Infoshops 2021: Themen Übersicht

Freitag, den 09. Juli 2021
(Stand: 09.07.2021 - Änderungen vorbehalten - Programm als PDF (Download 300 KB)

  • 13.30 Uhr - (Infoshop 01) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Wie bewegt Geld die Welt? - Heidi Geisler, Greensurance Stiftung & Eva Bahner, Oikocredit Bayern mehr 
    Präsentation 9.7.2021


  • 13.30 Uhr - (Infoshop 17) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Living Wages – existenzsichernde Löhne im Fairen Handel?!, Verena Albert, GEPA mehr  Präsentation 9.7.2021

  • 14.30 Uhr - (Eröffnung) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Eröffnung mit Staatsministerin Melanie Huml, MdL Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales / bayerische "Eine Welt-Ministerin" und mit Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth MdB
  • 15.30 Uhr - (Infoshop 03) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Eine Welt - Aktuell mit Vertreter:innen aus dem Bayerischen Landtag (u.a. mit Hep Monatzeder MdL, Gabi Schmidt MdL, Stefan Schuster MdL)

  • 16.30 Uhr - (Infoshop 05) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Nicht zu stoppen?
    Hannah Eger, BUKO Pharma-Kampagne mehr  
    Präsentation 9.7.2021


  • 16.30 Uhr - (Infoshop 06) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Die HandyAktion Bayern. fragen.durchblicken.handeln.,
    Gisela Voltz, entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bei Mission EineWelt; Denice Kanda, Trainee bei Mission EineWelt mehr


  • 17.30 Uhr - (Infoshop 07) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Virtuelles Wasser,
    Mira Rodrian, Referentin für Globales Lernen des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. (Im Rahmen von „Bildung trifft Entwicklung“)
    mehr 
    Präsentation 9.7.2021

  • 17.30 Uhr - (Infoshop 08) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. Gemeinsam für Klimagerechtigkeit, Karin Deraëd und Susanne Amberg, Referentinnen Brot für die Welt Bayern mehr
    Präsentation 9.7.2021

  • 19.30 Uhr - (WeinFairKostung) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Wein-Fair-Kostung - auf der Suche nach Südafrikas besten fairen Weinen - 
    mit Horst Markert, Eine-Welt-Laden der KJG Mömlingen und
    Christine Weiner, GEPA-The Fair Trade Company  
    Info Probierset (500 KB) mehr

nach oben

Samstag, den 10. Juli 2021

  • 10.00 Uhr - (Infoshop 09) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Eine Welt-Kita: fair und global, Heide Hoffmann und Caren Rehm (Projektkoordinatorinnen Eine Welt-Kita), Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. mehr
    Präsentation 10.7.2021 
    Übersicht Nachhaltige Beschaffung in Kitas


  • 10.00 Uhr - (Infoshop 02) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Perspectives of Fair Trade in Nepal after Covid, Sunil Chitrakar, CEO of Mahaguthi (Nepal) and Secretary / Bord of Direktor of World Fair Trade Organization, Jürgen Herold, Frida Feeling  (in englischer Sprache) mehr

  • 11.00 Uhr - (Infoshop 11) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Naturland Fair Zertifizierung konkret am Beispiel bio-regional-fairem Mango-Quark.
    Ramon Glienke, Naturland e.V. mehr
    Präsentation 10.7.2021


  • 11.00 Uhr - (Infoshop 12) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Tansania: Magufuli der 'Bulldozer' - Tansania bekommt seine erste Präsidentin - Menschenrechte - Corona. " - Aneth Llwakatare-Thumm, M.A. mehr

  • 12.00 Uhr - (Infoshop 13) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Eine Welt - Aktuell mit Vertreter:innen aus dem Deutschen Bundestag (mit Margarete Bause MdB, Uwe Kekeritz MdB, Dr. Bärbel Kofler MdB, Eva-Maria Schreiber MdB, Dr. Wolfgang Stefinger MdB)

  • 13.00 Uhr - (Improtheater) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    "Impro vernetzt - spontan, unterhaltsam, unerwartet" - Eine Welt voller Geschichten - 100% nachhaltig! - Ein kultureller Leckerbissen mit den beiden Improvisationsschauspielern Karin Krug und Andreas Wolf, Fastfood Theater München. Erwarten Sie das Unerwartete! mehr

  • 14.00 Uhr - (Infoshop 15) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Brasilien – Bolsonaro und die Wege aus der Pandemie, Diego Kosbiau Trevisan, Dozent an der Universität von Santa Catarina, Florianopolis, Brasilien mehr

  • 14.00 Uhr - (Infoshop 16) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Das (digitale) Sternsingermobil bei Ihnen zu Besuch - Isabel Mahler und Martin Szudra, Kindermissionswerk "Die Sternsinger" e.V. mehr
    Präsentation 10.7.2021


  • 15.00 Uhr - (Infoshop 10) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Zeit zu Handeln – die UN-Kinderrechte im Kontext der aktuellen humanitären Krisen, Uwe Herrmann (Regionalkoordinator) und Gisela Schröder-Happ, terre des hommes Regionalgruppe Süd-Ost mehr  
    Präsentation 10.7.2021


  • 15.00 Uhr - (Infoshop 18) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Kampagne „Gerecht ist klüger!“ Barbara J. Th. Schmidt, Leiterin Misereor in Bayern mehr
    Präsentation 10.7.2021


  • 16.00 Uhr - (Infoshop 19) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Nachhaltigkeitsstandards in der internationalen Lieferkette, Thorsten Keil, HempAge AG mehr 
    Präesntation 10.7.2021

  • 16.00 Uhr - (Infoshop 20) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Bundesweites Gutschein-System für Weltläden, Steffen Weber, Weltladen-Dachverband e.V. mehr

  • 19.00 Uhr - (Filmgespräch) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Das Neue Evangelium - Ein Film von Milo Rau - Filmvorführung plus Gespräch mit Yvan Sagnet, NoCap und Christiane Lüst, Öko und fair Umweltzentrum Gauting
    Der Film steht im Rahmen der Bayerischen Eine Welt-Tage als Stream zur Verfügung. Zugangsdaten werden nach Anmeldung zugesandt. mehr

nach oben

Infoshops 2021 - Themen Beschreibung

Freitag, den 09. Juli 2021

  • 13.30 Uhr - (Infoshop 01) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Wie bewegt Geld die Welt? - Heidi Geisler, Greensurance Stiftung & Eva Bahner, Oikocredit Bayern
    Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass ihr angelegtes Geld zu Klimawandel und Umweltzerstörung beiträgt, oder in ausbeuterische Kinderarbeit oder in fossile Energien investiert wird. Die Wanderausstellung „Nachhaltige Finanzen. Wie bewegt Geld die Welt?“ setzt genau hier an. Und will sowohl Jugendlichen, Erwachsenen als auch Organisationen aufzeigen, was Geld bewirken kann.  Denn der Finanzsektor ist ein großer Hebel für eine nachhaltige Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Neben Hintergrundinformationen rund um Nachhaltigkeit, Klima & Umwelt, nachhaltige Finanzen und grüne Geldanlagen stellt die Ausstellung auch „Gesichter nachhaltiger Finanzideen“ aus Bayern, u.a. Oikocredit vor. Erfahren Sie mehr über nachhaltige Finanzen, die Ausstellung, ihre Macher*innen und Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Umfeld.
    nach oben
  • 15.00 Uhr - (Infoshop 17) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Living Wages – existenzsichernde Löhne im Fairen Handel?!, Verena Albert, GEPA
    In den letzten 10 Jahren wird in verschiedenen gesellschaftlichen Zusammenhängen verstärkt über die Frage von Living Wages (= existenzsichernde Löhne) diskutiert. Hintergrund ist, dass die Diskrepanz zwischen Mindestlöhnen und existenzsichernden Löhnen in vielen Ländern – vor allem im Globalen Süden – in den letzten Jahren immer größer wurde. Dies stellt auch die Fair-Handels-Bewegung vor neue Herausforderungen.  Deshalb ist es sehr wichtig, die Thematik „Living Wage“ im Fairen Handel zu verstehen und sich damit genauer auseinanderzusetzen. In diesem Workshop gehen wir deshalb folgenden Fragen nach: wie wird eine „Living Wage“ berechnet und inwiefern wirkt sich dies auf die Produktpreise aus? Wie können wir die Thematik insbesondere im Weltladen kommunizieren und wie gehen wir mit kritischen Fragen um? Beispiele aus der Praxis sollen als Orientierungshilfe dienen.
    nach oben
  • 16.30 Uhr - (Infoshop 05) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Nicht zu stoppen?
    Hannah Eger, BUKO Pharma-Kampagne
    Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: Jedes Jahr sterben weltweit rund 700.000 Menschen an Antibiotika-Resistenzen. Doch wie entstehen sie und was fördert diese Entwicklung? Welche Probleme bereiten die Superkeime in Deutschland und wie bedrohlich ist die Lage anderswo? Wie gelangen Antibiotika in die Umwelt und welche Folgen hat das? Wir beleuchten die Situation in Indien, Südafrika, Tansania sowie in Deutschland und untersuchen Wechselwirkungen auf internationaler Ebene, aber auch zwischen Mensch, Tier und Umwelt.
    Siehe Ausstellung: http://www.bukopharma.de/antibiotika-resistenzen-ausstellung/
    nach oben
  • 16.30 Uhr - (Infoshop 06) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Die HandyAktion Bayern. fragen.durchblicken.handeln.,
    Gisela Voltz, entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bei Mission EineWelt; Denice Kanda, Trainee bei Mission EineWelt
    Die HandyAktion Bayern sammelt einerseits alte, ungenutzte und kaputte Handys und führt sie dem 2ndHand-Markt bzw. dem fachgerechten Recycling in Kooperation mit der Dt.Telekom zu. Andererseits nutzen wir die Sammelaktion für die Bewußtseinsbildung bzgl. der negativen sozialen und ökologischen Folgen unseres Handykonsums insbesondre im Globalen Süden. Wir wirken auf Konsument*innen, Politik und Wirtschaft für nachhaltigere Handlungsalternativen ein, wie z.B. Reparaturfähigkeit, Kreislaufwirtschaft, längere Nutzung, faire und nachhaltige IT etc. Dazu stellen wir vielfältige Bildungsmaterialien und - angebote zur Verfügung. Läden, Arztpraxen, Kommunen, Kirchengemeinden, Schulen, Vereine u.a. , alle können Sammelstelle werden. Im Infoshop wird die HandyAktion Bayern in all ihren Facetten  (www.handyaktion-bayern.de) vorgestellt.
    nach oben
  • 17.30 Uhr - (Infoshop 07) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Virtuelles Wasser,
    Mira Rodrian, Referentin für Globales Lernen des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. (Im Rahmen von „Bildung trifft Entwicklung“)

    Jeder Mensch in Deutschland verbraucht durchschnittlich ca. 125l Wasser am Tag. Das ist der Verbrauch im Haushalt. Doch wenn wir das virtuelle Wasser mit einberechnen, dann liegt der Durchschnitt deutlich höher – denn auch in den Produkten, die wir tagtäglich konsumieren, steckt einiges an Wasser. Dies ist allerdings nicht sichtbar und wird daher auch virtuelles Wasser genannt. Wieviel Wasser fließt etwa in die Produktion einer einzigen Jeans, oder einer Tasse Kaffee? Was hat virtuelles Wasser mit Wasserkaufkraft zu tun und wie können wir als Konsumentinnen mit der globalen Ungleichverteilung umgehen.
    nach oben
  • 17.30 Uhr - (Infoshop 08) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. Gemeinsam für Klimagerechtigkeit,
    Karin Deraëd und Susanne Amberg, Referentinnen Brot für die Welt Bayern

    Wie kann das komplexe Thema Klimagerechtigkeit im Unterricht und in der außerschulischen Bildungsarbeit wirkungsvoll vermittelt werden? Brot für die Welt hat neue Unterrichtsmaterialien, interaktive (Lern-)Spiele und Aktionsangebote entwickelt.  Multiplikatoren stehen fertig ausgearbeitete Bildungseinheiten und kreativ umsetzbare Aktionsideen zur Verfügung, um mit ihren Zielgruppen das Thema Klimagerechtigkeit zu erschließen und wirkungsvoll vor Ort aktiv zu werden. Projektbeispiele zeigen den Ideenreichtum von Menschen im Globalen Süden, die der Klimawandel bereits hart trifft. In mitreißendem Engagement arbeiten sie an der Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse.
    nach oben
  •  19.30 Uhr - (WeinFairKostung) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Wein-Fair-Kostung - auf der Suche nach Südafrikas besten fairen Weinen - 
    mit Horst Markert, Eine-Welt-Laden der KJG Mömlingen und
    Christine Weiner, GEPA-The Fair Trade Company

    Wer träumt nicht davon, mit einem trockenen Chardonnay oder einem fruchtigen Chenin Blanc, den Blick über die Weinberge und -plantagen von Südafrika zu genießen. Am Freitag Abend der „Bayerischen Eine Welt-Tage“ wollen wir gemeinsam in geselliger Runde fünf fair gehandelte Weine von Koopmanskloof aus Südafrika verkosten. Zum Weingenuss gibt es Wissenswertes zur Geschichte, Kultivierung und Bedeutung des Fairen Handels für die südafrikanischen Weine. Bei zwei Weinen testen wir die Kombination Wein und Schokolade.   Das Probierpaket (link zum 1Seiter) zur Verkostung gibt es zum Messepreis von 29,95 €, Bezug im örtlichen Weltladen oder sofern nicht verfügbar direkte Bestellungeb an christine.weiner@gepa. (Bei Bestellung bitte Vor- un Nachname, Lieferadresse, Mailadresse und den verbundenen Weltladen mit Name, Ort angeben) An die Mailadresse werden im Vorfeld der Veranstaltung noch einige Informationen zur Verkostung versendet. Für Bestellungen bis spätestens zum 27.06.2021 sicher wir eine fristgerechte Zustellung des Probierpakets zu. Teilnahme auch ohne Probierset möglich! Info Probierset (PDF 500KB)

 Samstag, den 10. Juli 2021

  • 10.00 Uhr - (Infoshop 09) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Eine Welt-Kita: fair und global, Heide Hoffmann und Caren Rehm (Projektkoordinatorinnen Eine Welt-Kita), Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.
    Ziel des Projektes ist Globales Lernen/Eine Welt-Themen konzeptionell in bayerischen Kitas zu verankern. Der Infoshop bietet die Möglichkeit das Projekt „Eine Welt-Kita: fair und global“ kennen zu lernen, Einblicke in die Praxis sowie Anregungen zu Materialien des Globalen Lernens zu erhalten. Ebenso werden Möglichkeiten der nachhaltigen Beschaffung in Kitas vorgestellt.
    nach oben

 Samstag, den 10. Juli 2021

  • 10.00 Uhr - (Infoshop 02) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Perspectives of Fair Trade in Nepal after Covid, Sunil Chitrakar, CEO of Mahaguthi (Nepal) and Secretary / Bord of Direktor of World Fair Trade Organization, Jürgen Herold, Frida Feeling  (in englischer Sprache)
    "Join us for a session with Sunil Chitrakar and Jürgen Herold. In an interview-style format,  Sunil will take a look at the last 12 months, the current situation and how the WFTO works in Nepal. There is also a glimpse into the future and how the world shops in Bavaria can support producers in Nepal. Session will be in English."
    nach oben
  • 11.00 Uhr - (Infoshop 11) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Naturland Fair Zertifizierung konkret am Beispiel bio-regional-fairem Mango-Quark.
    Ramon Glienke, Naturland e.V.

    Naturland ist davon überzeugt, dass die Ernährung der Welt nur dann nachhaltig gesichert werden kann, wenn höchste ökologische Standards, soziale Verantwortung und faire Preise für Landwirt: innen zusammengebracht werden. Am Beispiel des bio-fairen Mango-Quarks mit Zutaten aus Bayern und Indien wird in diesem Info Shop näher beleuchten, wie der Naturland Fair Standard diese Prinzipien in der Praxis miteinander denkt, umsetzt und überprüft.
    nach oben
  • 11.00 Uhr - (Infoshop 12) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Tansania: Magufuli der ‚Bulldozer‘ - Tansania bekommt seine erste Präsidentin - Menschenrechte - Corona. " - Aneth Llwakatare-Thumm, M.A.
    Tansania hat seit den Wahlen in 2015 / 2021 mehrere politische Phasen durchlaufen. Der Infoshop gibt einen Einblick in das Erbe von Magufuli und insbesondere den Kurswechsel der neuen Regierung. Dabei wird das Thema Menschenrechte im Mittelpunkt stehen.
    nach oben
  • 14.00 Uhr - (Infoshop 15) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Brasilien – Bolsonaro und die Wege aus der Pandemie, Diego Kosbiau Trevisan, Dozent an der Universität von Santa Catarina, Florianopolis, Brasilien

    In diesem Online Gespräch wollen wir über eine authentische Stimme in Brasilien die politische Situation unter Jair Bolsonaro mit besonderen Blick auf die Gesundheitskrise eruieren. Wie wird die Situation in Brasilien selbst wahrgenommen und welche Aussichten ergeben sich für Brasiliens Zukunft?
    nach oben
  • 14.00 Uhr - (Infoshop 16) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Das (digitale) Sternsingermobil bei Ihnen zu Besuch - Isabel Mahler und Martin Szudra, Kindermissionswerk "Die Sternsinger" e.V.

    Das Sternsingermobil fährt deutschlandweit an Schulen und zu Pfarreien und Gemeinden sowie kirchlichen Großveranstaltungen. Es führt Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren spielerisch an die Lebenswirklichkeit von Kindern aus anderen Ländern heran und motiviert dabei zum Mitmachen beim Sternsingen. In diesem Workshop kriegen Sie einen Einblick in unsere Arbeit und wie Sie selbst das Sternsingermobil für Ihre Aktionen nutzen können.
    nach oben
  • 15.00 Uhr - (Infoshop 10) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Zeit zu Handeln – die UN-Kinderrechte im Kontext der aktuellen humanitären Krisen, Uwe Herrmann (Regionalkoordinator) und Gisela Schröder-Happ, terre des hommes Regionalgruppe Süd-Ost

    Kinder haben die weltweite Umweltzerstörung nicht verursacht, leiden aber besonders stark unter ihren Folgen. Um Kindern heute und morgen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen, startete terre des hommes die internationale Kampagne "MY PLANET - MY RIGHTS". terres des hommes fordert: Das Kinderrecht auf eine gesunde Umwelt muss weltweit umgesetzt werden und die bestehende UN-Kinderrechtskonvention erweitert werden. Im Infoshop werden Hintergründe erläutert und Aktionsmöglichkeiten aufgezeigt.
    nach oben
  • 15.00 Uhr - (Infoshop 18) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Kampagne „Gerecht ist klüger!“ Barbara J. Th. Schmidt, Leiterin Misereor in Bayern

    Die Kampagne „Gerecht ist klüger“ rückt die Bedeutung des Klimaschutzes für die globale Armutsbekämpfung in den Fokus. Deutschland verfehlt seine Klimaziele. Und trotzdem fließen jedes Jahr 60 Milliarden Euro Steuergelder in klimaschädliche Techniken und Wirtschaftszweige? Es werden Aktionen und Materialien zu Themen, wie Klima-, Ernährungs- und Impfgerechtigkeit vorgestellt, mit denen wir gemeinsam, das Anliegen einer konsequent an mehr Gerechtigkeit orientierten Politik bei allen Parteien einfordern können. Denn in diesem Wahljahr kommt es vor allem auf uns - die Wählerinnen und  Wähler an.
    nach oben
  • 16.00 Uhr - (Infoshop 19) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Nachhaltigkeitsstandards in der internationalen Lieferkette, Thorsten Keil, HempAge AG

    Hanf ist ein hervorragender Rohstoff für Textilien, da die Pflanze eine sehr gute Ökobilanz besitzt. Die Firma HempAge bietet ausschließlich Hanfbekleidung an. Die Fear Wear Foundation begleitet und überprüft Sozialstandards im Textil-Produktionsprozess. Im Infoshop wird die Zusammenarbeit von Unternehmen am Beispiel HempAge und Fear Wear Foundation vorgestellt und diskutiert.
    nach oben
  • 16.00 Uhr - (Infoshop 20) - ZOOM "Bayern-EineWelt2"
    Bundesweites Gutschein-System für Weltläden, Steffen Weber, Weltladen-Dachverband e.V.

    Bundesweit ist die Einführung eines einheitlichen Gutscheisystem für Weltläden geplant. Der Weltladen-Dachverband stellt die Vorteile solch eines Systems für Weltläden und den Zeitplan zur Umsetzung vor. Insbesondere wird dabei auf die praktische Handhabung bei den Weltläden vor Ort eingegangen.
    nach oben
  • 19.00 Uhr - (Filmgespräch) - ZOOM "Bayern-EineWelt1"
    Das Neue Evangelium - Ein Film von Milo Rau - Filmvorführung plus Gespräch mit Yvan Sagnet, NoCap und Christiane Lüst, Öko und fair Umweltzentrum Gauting

    Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen? Wer wären seine Jünger? Regisseur Milo Rau kehrt in der süditalienischen Stadt Matera zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und inszeniert es als Passionsspiel einer Gesellschaft, die geprägt ist von Unrecht und Ungleichheit. Gemeinsam mit dem Politaktivisten Yvan Sagnet, der Jesus verkörpert, erschafft Rau eine zutiefst biblische Geschichte. Nach Jesus‘ Vorbild kehrt Yvan als „Menschenfischer“ in das größte der Flüchtlingslager bei Matera zurück. Unter den dort Gestrandeten findet er seine „Jünger“. Verzweifelte, die über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind, um auf den Tomatenfeldern Süditaliens versklavt zu werden und dort unter unmenschlichen Bedingungen in regelrechten Ghettos hausen – allein in Italien sind das mehr als 500.000 Menschen. Gemeinsam mit ansässigen Kleinbäuerinnen und -bauern begründen sie die „Revolte der Würde“ („The Revolt of Dignity“), eine politische Kampagne, die für die Rechte von Migrantinnen und Migranten kämpft. Teilnehmende der Bayerischen Eine Welt-Tage erhalten einen Zuganslink und können den Film im Vorfeld streamen. Yvan Sagnet wird beim Filmgespräch am 10.07.2021 um 19.00 Uhr in der ONLINE-Veranstaltung live berichten und die Möglichkeit aufzeigen, die "Revolte der Würde" aktiv zu unterstützen.
    Der Film steht im Rahmen der Bayerischen Eine Welt-Tage als Stream zur Verfügung. Zugangsdaten werden nach Anmeldung zugesandt.

nach oben